SPD Ellertal

Soziale Politik in der Fränkischen Toskana

SPD Bamberg: Podiumsdiskussion zum Thema "Hebammen in Not!"

Tag und Nacht sind die Hebammen Annett Gutschwager, Anna Kreß, Melanie Grimm, Veronica Walther und Theresa Paule, wie viele andere Hebammen in Deutschland, für die Frauen im Einsatz. Seit 20 Jahren betreuen die Hebammen gemeinsam mit dem Gynäkologen Michael Fröhlcke Geburtshausgeburten. Stolz blickten sie im Sommer letzten Jahres auf das 2000. Baby, das in den Räumen am Heinrich-Weber-Platz das Licht der Welt erblickte.

In der Zeit der Schwangerschaft, Geburt und des Wochenbettes tauchen Fragen und Ängste auf, für die das Team ein besonderes Konzept der gemeinsamen Betreuung entwickelt hat. Die großen Stärken der außerklinischen Begleitung sind Individualität, Zeit und eine 1:1 Betreuung.

AWO-Chef Beyer warnt Huml: Falsche Ausbildungsreform mindert Attraktivität des Altenpflegeberufs

AWO-Chef Beyer warnt Gesundheitsministerin Huml: „Attraktivität des Altenpflegeberufs darf durch eine falsche Ausbildungsreform nicht weiter gemindert werden“

In einem Brief an die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml warnt Thomas Beyer, Landesvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt in Bayern, die Staatsregierung davor, durch eine falsche Ausbildungsreform die Attraktivität der Altenpflege als Beruf weiter zu mindern. Konkret erklärt Beyer: „Diesen Effekt hätte eine undifferenzierte Generalistik, wie sie zurzeit im Gespräch ist. Die geplante Einebnung der fachlichen Unterschiede pflegerischer Tätigkeiten im Bereich Altenhilfe und Krankenhaus wird der zunehmenden Komplexität des Altenpflegeberufs nicht gerecht. Die Staatsregierung hat aber die Pflicht, alles Erdenkliche zu tun, um mehr Menschen für den Beruf der Altenpflege zu begeistern.“

Gundelsheimer Volkslauf am Kerwa-Wochenende
Archivbild des Gundelsheimer Volkslaufs

Am 31. August 2013 veranstaltet die SPD Gundelsheim den 13 . Gundelsheimer Volkslauf am Gundelsheimer Kirchweih-Wochenende. Start ist um 10.30 Uhr am Tennisverein Gundelsheim zwischen Lichteneiche und Gundelsheim (ausgeschildert). Wie jedes Jahr wird der Volkslaufcharakter im Mittelpunkt stehen, erklärt Gemeinderätin Christine Ziegler. Die Schirmherrschaft übernimmt in diesem Jahr Simon Moritz, SPD Bundestagskandidat und Stadtrat aus Kulmbach. Selbstverständlich wird er als ambitionierter Läufer auch selbst am Lauf teilnehmen.

Auch 2013 wieder „Starkes Rennen für Menschen in Not“

Für die Teilnehmer des beliebten Bamberger Volkslaufs „Starkes Rennen für Menschen in Not“ gibt es mehrere Gründe, mitzumachen: als persönliches Fitness-Wintertraining oder zur Unterstützung eines guten Zwecks. Der begeisterte Zuspruch, den die Läufe in den letzten Jahren gefunden hatten, brachte jedenfalls immer wieder eine beeindruckende Summe zusammen, die sozialen Einrichtungen zu Gute kamen. Diesmal findet der Lauf am Samstag, 2. März 2013 statt. Sämtliche Erlöse kommen in diesem Jahr dem ISO e.V. -Projekt "LAUF-lebe aktiv und gesund" zugute.

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis